Was ist Vinyasa-Yoga



Vinyasa Yoga - Wenn Atem und Bewegung in Einklang fließen, legen sich die Gedanken zur Ruhe...


Die Silbe „Nyasa“ bedeutet Platzierung und „Vi“ heißt auf eine bestimmte Art und Weise.

Das heißt, im Vinyasa-Yoga beeinflusst du Atem und Bewegung mit dem Ziel, beides in Einklang zu bringen.


Sprichwort: „Wenn Atem und Bewegung in Einklang fließen, legen sich die Gedanken zur Ruhe, anstatt sich im Kreis zu drehen.“


Durch die ineinander greifenden Yoga-Haltungen, synchronisiert mit dem Atem und manchmal auch mit der Musik, lösen sich Anfang und Ende auf und du erfährst gleichermaßen Kraft und Ausgeglichenheit. Dies nennt man auch den Vinyasa-Flow. So fördert und fordert Vinyasa-Yoga den mentalen und körperlichen Fokus und schafft so den direkten Zugang. Bleibe auf dem Weg in dieses „In-sich-Ruhen“ stets in der Rolle des Beobachters und du erkennst „Muster“ die du im Alltag auflösen oder fortführen kannst. Vinyasa-Yoga ist wie Meditation in Bewegung – sich Empfinden, jedoch ohne Bewerten, tritt in den Vordergrund. „Du Bist.“



  • Vorteile & Wirkung bei Vinyasa-Yoga

  • Kräftigung der Muskulatur, vor allem Tiefenmuskulatur

  • Schult die Balance, statisch sowie dynamisch

  • Mobilisiert die Wirbelsäule und Gelenke

  • Lockerung des faszialen Gewebes

  • Schult das eigene Körpergefühl — lerne dich besser kennen - Wahrnehmung

  • Verhilft zu Atemverständnis und Atemkontrolle

  • Wirkt meditativ und beruhigt damit die Gedanken

  • Stressabbau durch Achtsamkeitspraxis

  • Steigerung der Beweglichkeit und Flexibilität

  • Bringt Glück und Spaß durch die Kombination Bewegung, Atmung und Musik



#vinyasayoga